Lebendiger Adventskalender 2022 am RGS

Der Dezember ist gestartet und die letzten Tage bis Weihnachten liegen vor uns. Daher ist es Zeit, dass die Türchen des „lebendigen Adventskalenders“ sich öffnen. Zum ersten Mal seit 2019 kann diese Tradition am Ratsgymnasium endlich wieder gemeinsam vor Ort in der Aula stattfinden.
Wir freuen uns auf die zahlreichen musikalischen, künstlerischen, sportlichen und lustigen Beiträge, die dieses Jahr von so vielen Freiwilligen auf die Bühne gebracht werden.

 

Die erste Tür geht aufAdvent1
Hinter der ersten Tür versteckten sich direkt ganz viele Köstlichkeiten. Ein großes Dankeschön an die Familie Wedeking aus Vornhagen, welche die Schule mit leckeren Äpfeln versorgt hat. Zur ersten großen Pause kam Schüler*innen und Lehrkräfte des Ratsgymnasiums in der Aula zusammen und durften die Äpfel genießen. Der „lebendige Adventskalender“ wurde von unserer Schulleiterin Angelika Hasemann feierlich gestartet. Zur Öffnung der ersten Tür gab sie an die beiden Moderator*innen, Tim Oswald aus der 11c und Eda Korkmaz aus der 7a, ab, welche uns auch bis Weihnachten weiter täglich die Türchen öffnen werden.

 

 Die zweite Tür geht auf

Advent2

Am Freitag ging das zweite Türchen auf. Anne-Sofie Stahlhut aus der 10c und Stefania Oprea aus der 11b entführten das RGS in die eisige Welt der Eiskönigin Elsa aus Frozen 2. Am Klavier und mit Gesang verzauberten sie mit dem Lied „Show Yourself“ alle Anwesenden in der Aula. Ob Elsa persönlich vorbeigekommen ist und es deshalb danach geschneit hat?

Harfenmusik hinter dem fünften Türchen

Advent5

Das Türchen am Montag brachte uns Silvan Buzalkovski mit der Harfe und insgesamt vier Stücken. Los ging es mit Variationen über ein Thema von Mozart von einem anonymen Komponisten. Anschließend lauschte die Aula der 5. Sonate von Francois J. Nadermann und bekam zum Schluss noch zwei Weihnachtslieder: Oh, du Fröhliche und Süßer die Glocken nie klingen zu hören. Damit ging die Woche direkt sehr weihnachtlich los!

 

Hinter dem Türchen Nummer 6 verbargen sich gleich zwei Überraschungen.

Advent6


Zunächst haben Paulina Hille und Greta Bügge aus der 7d die Komposition „d`amour“ von Edward Elgar auf dem Flügel erklingen lassen. Und das vierhändig! Eine bemerkenswerte Koordinationsleistung.
Im Anschluss konnten wir weiterer Musik lauschen. Mieke Winzker, Julia Wisiolowski und Marieke Schommerloh aus der 7c haben alles aus ihren Klarinetten rausgeholt und das „Concert Classique“ von Jean-Michel Maury gespielt. Es war eine Freude diesen Klängen zuzuhören.

 

Am Mittwoch ging das siebte Türchen unseres lebendigen Adventskalenders auf.

Advent7

 

Hinter dem Türchen verbarg sich dieses Mal eine artistische Überraschung. Alina Hartmann aus der 5d vollführte ihre Turnübungen auf der Bühne und verzauberte so das versammelte Publikum des RGS. Eine wirklich bemerkenswerte Leistung!

 

Advent8