Lebendiger Adventskalender am RGS

Die erste Kerze am Adventskranz leuchtet und die Tage bis Weihnachten sind gezählt. Um allen die Wartezeit etwas zu versüßen, öffnet sich auch 2021 wieder an jedem Schultag ein Türchen im „lebendigen Adventskalender“ am Ratsgymnasium Stadthagen.

Leider sorgt die aktuelle Situation auch in diesem Jahr wieder dafür, dass Live-Auftritte auf unserer Bühne nicht realisierbar sind. Aber trotzdem sollen alle in den Genuss der musikalischen, künstlerischen, sportlichen, lustigen und manchmal auch nachdenklichen Beiträge kommen und so werden die Videoclips, die unsere Schüler*innen erstellt haben, täglich im Unterricht gezeigt sowie auf der Homepage veröffentlicht.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle „Überraschungsgäste“, die dieses Jahr am Adventskalender mitgewirkt haben! Wir freuen uns schon jetzt, dass sich die Tür an jedem Schultag öffnet und wünschen eine schöne Vorweihnachtszeit.

 

Aus lizenzrechtlichen Gründen können wir die Videos leider nicht das ganze Jahr über verfügbar halten. Wartet doch einfach bis zum nächsten Jahr!

 

Endlich ging die erste Tür auf

... und natürlich ist unser lebendiger Adventskalender auch in diesem Jahr wieder prall gefüllt mit kleinen Köstlichkeiten. 

Viele Freiwillige haben stundenlang geprobt und geübt, um das perfekte Video einzureichen. Dafür möchten wir an dieser Stelle ganz herzlich DANKE sagen. Wir können gespannt sein, was sich hinter den Türchen verbirgt. Alle Jahre wieder gehen sie schließlich auf.

Und „alle Jahre wieder“ spielte uns heute auch Rike  Jubanski  aus der 6b. Und noch etwas war bisher alle Jahre so. Nämlich, dass wir echte Köstlichkeiten in unserem Adventskalender haben. Ein großer Dank geht daher an Familie  Wedeking  aus  Vornhagen, die uns auch in diesem Jahr mit leckeren Äpfeln versorgt hat. Unsere Schüler*innen durften sie heute in der zweiten großen Pause genießen. Um die Wartezeit zu überbrücken, gab es zunächst ein kleines Video vom Obsthof Wedeking, gefolgt vom versprochenen „Alle Jahre wieder“.

Außerdem haben wir euch noch unsere beiden „Weihnachtsansager*innen“ vorgestellt:
Es sind Tim  Oswald  aus der 10d und Greta  Nehrmann  aus der 6c.  Viel Spaß mit dem heutigen Türchen und den restlichen Überraschungen des diesjährigen Adventskalenders. 

 

Heute ging das 2. Türchen auf

Dahinter verbarg sich ein echtes Winterkunstwerk. Das allein wäre schon außergewöhnlich genug, aber wir konnten in diesem Beitrag live dabei sein und sehen, wie es entstand Vielen Dank an die Künstlerin Ana-Maria Vasilescu aus der 10a.   

 

Türchen Nummer 3 bringt uns hoch hinaus

Wir bekommen Bilder, die Jonas Richter und Jan Henrik Schramme mit Unterstützung durch Marc Bremer mit einer Drohne vom RGS gemacht hat, zu sehen. Musikalisch erfreut uns Hanne Foraita (10 b) mit einem Lied von Sara Bareilles

   

Heute ist Nikolaus…

und was kam aus unserem Türchen raus? Es wurde digital….und auch wenn sich wahrscheinlich niemand gern an das Homeschooling zurückerinnert – einige kleine Leckerbissen gab es auch da.

Für den heutigen Tag hat uns Marcel Niemeier aus dem 12. Jahrgang einen solchen zubereitet. Also zückt eure Tablets, Smartphones oder nehmt mit der ganzen Klasse am diesjährigen Nikolausquiz teil. Wir sind uns sicher, dass ihr nach diesen Fragen viele Neuigkeiten über Weihnachten gelernt habt, auch wenn es nichts zu gewinnen gibt.

marcel QR

Viel Spaß beim Rätseln.

Heute ging das 7. Türchen auf

und es wurde wieder musikalisch. Johanna  Bövers  und  Alexandra  Knauer aus dem 13. Jahrgang haben sich zusammengetan und spielten für uns an der Trompete und am Flügel  "He`s got the whole World" arrangiert von Jochen Rieger. Also Ohren auf.   

Das achte Türchen

müsste eigentlich ein Garagentor sein….Denn wenn alle Teilnehmerinnen der heutigen Überraschung durch die Tür kommen würden, bräuchten sie ganz schön viel Platz. Und deswegen haben sie ihr Video auch in der Turnhalle aufgenommen, natürlich mit gaaaaanz viel Abstand. Ella Tscherbner hat nämlich gemeinsam mit der Tanz-AG, also mit insgesamt elf Schülerinnen, eine Choreographie zum Song BED, von Joel Corry, RAYE und David Guetta einstudiert. Bestimmt bekommt ihr hier gleich Lust, mitzutanzen. 

Willkommen zum 9. Türchen, 

heute wurde es mal nicht sportlich oder musikalisch, sondern künstlerisch. Pia Knolle und Josephine Ehlerding haben uns den Weg zurück in die Kindheit gezeigt. Bei einem weihnachtlichen Puppentheater konnten wir einige Abenteuer mit Elma, der Kuh und Bruno, dem Hund erleben. Und vielleicht hat auch der eine oder die andere etwas über den wirklichen Sinn von Weihnachten erfahren.  Türchen auf! 

Heute öffnet sich das 10. Türchen 

Im letzten Türchen der Woche steckte wieder eine musikalische Überraschung. Lara-Mariella Haase aus der 11d spielte uns „Experience“ am Klavier. Komponiert hat das Stück Ludovico Einaudi.  

Und nun müssen wir uns bis zum 13.12. gedulden….aber wir können versprechen, dass es auch nächste Woche wieder viele verschiedene und ganz tolle Beiträge geben wird. Habt einen schönen dritten Advent! 

Heute öffnet sich das 13. Türchen 

Bestimmt brennt seit gestern bei vielen zu Hause die dritte Kerze am Adventskranz. Nun dauert es nicht mehr lange, denn am heutigen 13. Dezember ist schon Halbzeit beim Adventskalender.  Hinter dem aktuellen Türchen steckte Eda Korkmaz aus der 6d. Sie tanzte für uns den traditionellen Volkstanz Reyhani. Danke für diesen Einblick in die türkische Welt. 

Ein Weihnachtsbaum... 

Ist euch der festlich geschmückte Weihnachtsbaum aufgefallen, der seit dem 23. November die Aulabühne ziert? Danke an die Hausmeister und an die Sekretärinnen, mit deren Hilfe er uns wie jedes Jahr in Weihnachtsstimmung bringt. Passend zum Dekorieren vor Weihnachten konnten wir heute im 14. Türchen Antonia Sundermeier und Anouk Simmert hören, die uns auf Querflöte und Bariton mit  „Deck the halls“ verzauberten. Anschließend bekam auch der beschmückte Baum noch ein Ständchen, und zwar vorgetragen von Marieke Schommerloh und   Felica Cantero aus der 6b an der Klarinette. Es ist  "O Tannenbaum".

Im 15. Türchen wird es kunstvoll 

Enya Eckert und Amy Lorenz aus der 6c tragen "Der Traum" vor und Finja Südmeyer aus der 9d stellt uns einige Lockdown - Kokons vor, die Schüler*innen im Frühjahr im Kunstunterricht bei Frau Tangian angefertigt haben.

Auch am 16. Dezember ...

konnten wir unseren Adventskalender doppelt bestücken. Zuerst gab es das Video von Selin-Deva Celimli  aus der 8b zu sehen. Sie zeigte uns ihr sportliches Können im Street Dance.  Als zweites hörten wir Jacob Busche aus der 6b. Er spielte für uns „Tochter Zion“ auf seinem Saxophon.  Bis morgen!

Am 17. Dezember öffnete sich die Tür

Bald wird die vierte Kerze angezündet. Aber vorher wollten wir natürlich noch schauen, wer heute hinter dem Türchen sitzt. Naja, oder turnt. Bestimmt haben auch in diesem Jahr wieder viele gestaunt: Sophia Bode aus der 10d und ihre Schwester Elisa haben uns mit Artistik auf Laufkugeln in den verschiedensten Größen und Farben präsentiert. Ein wahrer Akt der Balance!

Heute, am 20. Dezember

nähern wir uns so langsam dem Ende unseres Adventskalenders 2021. Hinter der heutigen Tür waren wieder zwei Überraschungen versteckt: Zuerst zwei alte Bekannte wieder…naja, oder vielleicht sollten wir besser von „jungen“ Bekannten sprechen. Es waren Amy Lorenz und Enya Eckert aus der 6d, die heute allerdings kein Gedicht vorgetragen, sondern zusammen für uns getanzt haben.   Und im Anschluss gab es noch ein Wiedersehen. Das Pianostück, das Stefanie Oprea aus der 10b für uns gespielt hat, ist nämlich von einem Komponisten, den wir in der letzten Woche schon einmal im Adventskalender versteckt hatten. Eigentlich dürften wir es aber heute gar nicht hören, denn wortwörtlich bedeutet der Titel „Giorni dispari“ wohl „ungerade Tage“, aber wir sollten nicht zu streng damit sein. 

Kurz vor Weihnachten

wollten Aimee Winkler, Clarissa Knauer, Helene Wittum und Finja Südmeyer aus der 9d uns zum Nachdenken anregen. In ihrem Video, das hinter Türchen 21 versteckt war, geht es um Weihnachten, auf lustige, künstlerische, sprachliche Art. Ihre Ideen sollten wir mit einem Augenzwinkern hinnehmen – auch an Weihnachten darf schließlich nicht alles auf die Goldwaage gelegt werden.    

Am 22.12., ging das letzte Türchen auf

Viele kleine und große Künstler*innen haben wir schon gehört und manche davon wären sicher auch in der letzten Woche bei den Weihnachtskonzerten zu hören gewesen. Leider konnte die auch in diesem Jahr nicht stattfinden, aber ganz ohne „Konzert“ wollten wir euch nicht in die wohlverdienten Weihnachtsferien entlassen. Daher wurden heute ganz viele Musikanten aus dem Türchen entlassen, die uns mit einem virtuellen Weihnachtskonzert beschenkt haben. Vielen Dank an Herrn Meyer, an die Bläser der Ratsband und der Bläserklassen, aber auch an alle anderen, die diesen Adventskalender möglich gemacht haben. Unser Weihnachtswunsch 2021: Dass der Adventskalender 2022 genauso prall gefüllt und abwechslungsreich wird, wie seine vier Vorgänger. Und wer weiß: Vielleicht kann er ja endlich auch wieder auf der echten Bühne stattfinden. Das Adventskalenderteam wünscht frohe Weihnachten, viel Erholung und einen guten Start ins Jahr 2022.